Diese Woche neu auf Netflix: Jede Menge Sci-Fi-Highlights, ein Mega-Erotik-Hit und Chris Hemsworth auf Alien-Jagd

Diese Woche neu auf Netflix: Jede Menge Sci-Fi-Highlights, ein Mega-Erotik-Hit und Chris Hemsworth auf Alien-Jagd

Wie jede Woche wird Netflix wieder eingeführt. Diesmal ist die Auswahl verwirrend: Ein erfolgreicher Film mit Chris Hemsworth, ein großartiger Science-Fiction-Film und viel Sex erwarten Sie. Hier sind einige der Highlights der Netflix-Woche:

Netflix hat diese Woche die neuen und alten Highlights parat. Auf der einen Seite ist „Love, Death & amp; die zweite Staffel der Science-Fiction-Serie Robots“. Sie erregte Aufmerksamkeit, als sie 2019 mit nackter Haut und expliziter Gewalt, aber auch mit sehr stilvollen Animationen uraufgeführt wurde.

»Verpassen Sie keinen Neuanfang: FILMSTARTSs Film- und Streaming-Newsletter Jetzt kostenlos abonnieren!

Science-Fiction-Fans kommen hier nicht auf ihre Kosten, da die kommende Netflix-Woche besonders voll von diesem Genre ist. In „Men In Black: International“ treten zwei Marvel-Stars gegen Außerirdische an, „Oxygen“, eine Frau, die in einer engen High-Tech-Kammer aufatmet, und „Ex Machina“ mit einem der besten Science-Fiction-Filme des letzten Jahrzehnts. auf dich – zwei Sterne aus dem Film „Star Wars“!

Ebenfalls aus dem Film „Star Wars“ bekannt ist Ewan McGregor, der eine neue Serie „Halston“ startet. Außerdem wartet ein erotischer Blockbuster auf den Film „Fifty Shades Of Grey“ und es gibt auch viel für Comedy-Fans.

Hier sind die Top-Filme und Serien, die vom 10. bis 16. Mai den Weg zu Netflix finden:

Montag: schwedischer Klassiker

Im Vergleich zu den restlichen Wochen von Netflix ist am Montag noch sehr wenig los. Der Streaming-Service bringt an diesem Tag nur einige alte und alte schwedische Klassiker heraus, aber es lohnt sich für diejenigen, die sich für Filmgeschichte interessieren. Zum Beispiel Victor Sjöstroms „Berg Eyvind and His Wife“, einer der einflussreichsten Regisseure der frühen Stummfilm-Ära.

Dienstag: Marvel Duo Vs. Aliens

  Corona-Infektion: Günther Jauch verpasst erneut RTL-Show

Wenn Sie modern mögen, warten Sie lieber bis Dienstag. Denn dann erschien „Men In Black: International“ auf Netflix. In der Ausgründung der beliebten Science-Fiction-Action mit Will Smith und Tommy Lee Jones schützen diesmal Chris Hemsworth und Tessa Thompson (beide berühmt in Marvels „Thor“ -Filmen) die Sicherheit der Menschheit.

In der Rubrik „Männer in Schwarz“ haben Außerirdische lange Zeit den Boden infiltriert und es ist die Aufgabe einer Geheimorganisation, die Menschen einen Titel gibt, von dem sie nichts wissen. Es ist jedoch schwierig, wenn ein Mitglied eines außerirdischen königlichen Hauses gerade am Boden getötet wurde …

Sie sollten diesen Film jedoch nicht zu sehr erwarten. Die Geschichten und überraschend mittelmäßigen Effekte haben uns enttäuscht, weshalb die Rezension des Films „MIB: International“ nur 2 von 5 Sternen erhielt.

Mittwoch: Ein einzigartiger Science-Fiction-Thriller

Wir machen weiter im Science-Fiction-Genre, aber wir gehen in eine ganz andere Richtung. Horror-Regisseur Alexandre Ajas „Oxygen“ („Die Hügel haben Augen“, „Crawl“) ist kein globaler Blockbuster, sondern findet auf sehr kleinem Raum statt.

Elizabeth (Melanie Laurent) wacht eingesperrt in einer kalten Kammer auf, sie kennt nicht einmal ihren Namen, geschweige denn, wie sie dorthin gekommen ist. Der einzige Gesprächspartner ist eine künstliche Intelligenz, die nicht helfen möchte, aus der Kapsel herauszukommen. Schade, dass die Luft langsam ausgeht und Elizabeths Aufenthalt in ihrem kleinen Gefängnis ihr buchstäblich den Atem raubt:

Donnerstag: Blutige Vampiraktion

Der Donnerstag geht weiter mit der vierten und letzten Staffel der Anime-Serie „Castlevania“, die auf der gleichnamigen beliebten Videospielserie basiert.

Tatsächlich ist „Castlevania“ ein Paradebeispiel dafür, wie eine gute Anpassung der Franchise an Spielreihen aussehen sollte. Die Netflix-Sitzung wurde in den vergangenen Spielzeiten überwiegend positiv bewertet. Hoffen wir, dass Sie auch in Staffel 4 wissen, wie Sie den mittelalterlichen Konflikt zwischen Dracula und dem Clan der Vampirjäger in Belmonts überzeugen können.

  Coronakrise – Walt Disney schreibt erneut Millionenverluste

Freitag: Sex, Gewalt, Roboter und vieles mehr

Eine weitere Zeichentrickserie wird am Freitag auf Netflix Premiere haben, mit einem hohen Maß an Gewalt gegen erwachsenes Publikum (und wahrscheinlich wieder nackte Haut). „Love Death & Robots“ wurde bereits 2019 mit seinen kurzen eigenständigen Episoden sehr gut aufgenommen. Jetzt kommt die 2. Staffel der Science-Fiction-Story-Sammlung. Wie der Trailer beweist, können wir Animationen von höchster Qualität erwarten:

Freitag bietet jedoch viel mehr auf Netflix. Zum Beispiel Amy Adams („Batman V Superman“), Anthony Mackie („Falke und der Wintersoldat“), ein mysteriöser Thriller namens „Die Frau im Fenster“, Jennifer Jason Leigh („Die hasserfüllte Acht“), Gary Oldman („The Dark Knight“) und Julianne Moore („The Hunger Games 3 + 4“).

„Die Frau im Fenster“ sollte ursprünglich im Mai 2020 erscheinen. Aufgrund der Kronenpandemie wurde die Freilassung abgesagt. Stattdessen hat Joe Wrights vielversprechender Film („The Darkest Hour“) jetzt auf Netflix begonnen.

Ebenfalls am Freitag tritt „Star Wars“ -Star Ewan McGregor dem berühmten Modedesigner Roy Halston Frowick als Ryan Murphy als Schöpfer von „American Horror Story“ bei. „Halston“ ist der Aufstieg und Fall dieses exzentrischen Mannes, der in den 60er und 70er Jahren einen entscheidenden Einfluss in New York hatte, sich aber im größten Erfolg von Drogenmissbrauch und Größenwahn fasziniert fühlte.

Samstag: Tolle Komödie

Es gibt keine Möglichkeit, sich am Samstag von Netflix abzuheben. Hier ist eine kurze Warnung. Sie können die Komödie „High Society – Attract Opposites“ speichern. Emilia Schüle, am bekanntesten im Fernsehfilm „Ku’damm“, spielt ein superreiches verwöhntes Baby, das wusste, dass sie ein Baby ausgetauscht hatte und dass ihre echte Mutter (Katja Riemann) am Ende der Reichtumspyramide lebte. vorgefertigtes Gebäude.

  "Einfach unbeschreiblich": Linda Zervakis dankt emotional den "Tagesschau"-Zuschauern

Theoretisch erlaubt der Kontrast zwischen Arm und Reich eine intelligente Gesellschaftskritik, aber hier wird ein Klischee nach dem anderen verwendet. Für die Kritiker der „High Society“ gibt es daher nur einen scharfen Stern für diese „erfolglose Komödie“.

Sonntag: Ein Highlight der Science Fiction und ein erotischer Blockbuster

Am Sonntag hat uns Netflix jedoch mit mindestens einem großartigen Film gerettet. Im Film „Ex Machina“ erleben wir ein gefährliches Experiment. Oscar Isaac und Domhnall Gleeson (beide in der neuen „Star Wars“ -Trilogie bekannt) kämpfen um eine Roboterin, gespielt von Alicia Vikander („Tomb Raider“). Ein sehr stilvolles und aufregendes Science-Fiction-Kammerspiel, das Fans des Genres nicht verpassen sollten. Die Bewertung von „Ex Machina“ zeigte 4,5 ausgezeichnete Sterne.

Sie können auch „Fifty Shades Of Grey“ am Sonntag erwarten, einen mega-erotischen Hit der letzten Jahre, den wir hier nicht präsentieren müssen. Im Gegensatz zu den schlechten Kritiken der Kritiker fanden wir die romantische Geschichte der SM-Fee ziemlich stark und überraschend humorvoll.

Zum Programm des Wochenendes gehört „Pitch Perfect 2“, eine Fortsetzung der beliebten Komödie mit Anna Kendrick. Leider belebt es alte Ideen wieder und es fehlt daher der frische Charme der vorherigen. Fans der ersten Halbzeit werden sicher eine gute Zeit haben.

Schauen Sie sich alle kommenden exklusiven Netflix-Filme an

FILED UNDER: tv