Flugbegleiterin erklärt, wieso sie Gäste vor dem Flug genau mustert

Flugbegleiterin erklärt, wieso sie Gäste vor dem Flug genau mustert

Wenn die Gastgeberin die Passagiere nach dem Einsteigen inspiziert, handelt es sich um einen sogenannten „A.B.P.-Check“: Suchen Sie im Notfall Unterstützung. Das ist aber noch nicht alles.

Lächle und überprüfe gleichzeitig: der A.B.P. beim Einsteigen in ein Flugzeug. Foto: Symbolbild / gettyimages

Haben Sie jemals bemerkt, dass das Kabinenpersonal Sie beim Einsteigen in ein Flugzeug genau unter die Lupe genommen hat? Oder dass ein Besatzungsmitglied vor dem Start den Gang zurückgeht und alle Passagiere inspiziert? Ein Flugbegleiter auf Tiktok hat nun den Grund dafür erklärt und viele Menschen überrascht.

Wer kann im Notfall helfen?

Wer kann im Notfall helfen?

Kat Kamalani stammt aus Salt Lake City, Utah, und ist seit mehr als fünf Jahren Flugbegleiterin. Laut Insider hat sie ihre Schwangerschaft letztes Jahr genutzt, um Influencerin zu werden. This may interest you : Markus Lanz über sein Laschet-Interview: „Seine Ratlosigkeit war mit Händen zu greifen“. 500.000 Menschen folgen ihr jetzt auf Tiktok und mehr als 65.000 auf Instagram. In seinen Artikeln und Videos wirft er einen Blick hinter die Kulissen seiner täglichen Arbeit über den Wolken und erklärt, was viele Passagiere vermissen.

Dieser Inhalt stammt von Dritten. Um dies anzuzeigen, müssen Sie die Datenschutzeinstellungen ändern.

In seinem neuesten Video am Montag, das bereits mehr als 1,5 Millionen Mal angesehen wurde, erklärt Kamalani den „A.B.P.-Check“. Dies ist das Aussehen, mit dem das Kabinenpersonal alle Passagiere nach Erhalt scannt. „Ich wette, Sie wissen nicht, wonach wir suchen, wenn wir Sie freundlich anlächeln, wenn wir Sie begrüßen“, sagt Kamalani. Die Antwort lautet: „Unser A.B.P.“ Die Abkürzung steht für „Trained Person“ (grob: körperlich operierende Personen).

Related posts

Platz am Notausgang

Platz am Notausgang

Kamalani nennt als Beispiele Soldaten, Polizisten und Ärzte. Personen, denen im Notfall wichtige Aufgaben vom Kabinenpersonal übertragen wurden und die anderen helfen können. See the article : Polizeigewalt: Tausend Tote jährlich und kaum Folgen. Im Falle einer Notlandung oder einer Sicherheitsverletzung „wissen wir dann, wer uns unterstützen kann“, schließt Kamalani.

Das Luftfahrtbundesamt schreibt, dass A.B.P.s vor allem vor Notausgängen platziert und mit dem Türmechanismus vertraut gemacht werden sollten:

„Passagiere in den Notausgangslinien, die das Kabinenpersonal im Notfall unterstützen müssen, sollten vom Kabinenpersonal so bald wie möglich nach dem Einsteigen über ihre Aufgaben informiert werden. Sie sollten über die Aufkleber an den Notfenstern und die Sicherheitshinweise für Passagiere informiert werden, um sich mit den Anweisungen vertraut zu machen. „

Popular searches

Menschenhandel – bei Verdacht sofort melden

Menschenhandel – bei Verdacht sofort melden

Aber das ist nicht wirklich der einzige Grund für die prüfenden Blicke, fügt Kalamani hinzu: „Wir suchen auch nach Gegenständen, die einige Passagiere mit sich führen, aber an Bord nichts zu suchen haben. See the article : Staatsanwalt: Chauvin direkt für Floyds Tod verantwortlich.“

Es gibt jedoch einen ernsteren Grund: „Wir suchen auch nach Opfern des Menschenhandels. Leider passiert dies sehr oft auf Linienflügen. “ Wenn Sie beim nächsten Flug einen Verdacht haben, ruft Kalamani seine Anhänger an und sollte sich auf jeden Fall an die Besatzung wenden.

  Spider-Man Filme bald bei Disney+

Video: Barrierefreies Reisen: Dieser Rollstuhl passt in das Gepäckfach des Flugzeugs

FILED UNDER: tv