Hinweise auf neues Netflix-Feature „N-Plus“

Was steckt hinter dem Netflix-Feature „N-Plus“?

Was steckt hinter dem Netflix-Feature „N-Plus“?

Laut mehreren US-Branchenzeitungen entwickelt Netflix eine interessante neue Funktion. Hinweise darauf gibt es beispielsweise in einer aktuellen Online-Umfrage des Streaming-Dienstes. This may interest you : Vierter Flug von Mars-Hubschrauber «Ingenuity» gescheitert. Darin wurden Netflix-Benutzer bereits nach der neuen Funktion „N-Plus“ gefragt. In der Umfrage, an der bisher nur amerikanische Nutzer teilnahmen, heißt es zum Beispiel:

„N-Plus ist ein zukünftiger Online-Bereich, in dem Sie mehr über die Netflix-Shows erfahren können, die Sie lieben (…).“

Hier finden Sie Inhalte von Twitter

Für die Interaktion oder Anzeige von Inhalten aus sozialen Netzwerken benötigen wir Ihre Zustimmung.

Netflix produziert seit einiger Zeit eine Vielzahl von Inhalten für Eigenproduktionen, die einen Blick hinter die Kulissen ermöglichen. In der Vergangenheit war es eine zusätzliche Kreation, Podcasts oder Social-Media-Videos. Jetzt scheint die Gesellschaft daran zu denken, diesen Inhalt in einem separaten Bereich zusammenzufassen. In der Umfrage wurde speziell gefragt, welche zusätzlichen Inhalte für Abonnenten von Interesse sind. Sie können auch aus einer persönlichen Wiedergabeliste und exklusiven Backstage-Einblicken wie „The Witcher“ auswählen.

An dieser Stelle finden Sie Inhalte von Youtube

Für die Interaktion oder Anzeige von Inhalten aus sozialen Netzwerken benötigen wir Ihre Zustimmung.

Also to read

Deutlich größeres Mitspracherecht möglich

Deutlich größeres Mitspracherecht möglich

Am interessantesten scheint jedoch der Punkt in der Netflix-Umfrage zu sein, an dem Netflix-Benutzer mit „N-Plus“ ein konkretes Mitspracherecht bei der Entwicklung von Inhalten haben könnten. Der Streaming-Anbieter scheint zu planen, über „N-Plus“ Einblicke in aktuelle Produktionen zu gewähren. Die Fans konnten dann direkt die Vorproduktion kommentieren und Feedback geben, bevor die Dreharbeiten beendet waren. See the article : Mädchen zum Missbrauch angeboten - Angeklagter geständig. Ein ähnliches Muster ist in vielen großen Fernsehproduktionen üblich. Die ersten Folgen sind dann bereits im Fernsehen zu sehen und andere reagieren direkt auf öffentliche Reaktionen durch Filme zu unterschiedlichen Zeiten. Amazon Prime Video hat in der Vergangenheit ähnliche Experimente durchgeführt, beispielsweise mit der Serie „Der Mann im Hohen Schloss“.

  Ex-Nato-Chef: Einmischungsversuche zur Bundestagswahl

Wenn Netflix diese Überlegungen tatsächlich umsetzt, wäre dies ein echter Meilenstein. Das Konzept könnte auch für andere Streaming-Anbieter spannend sein.

Persönliche Wiedergabelisten sind ebenfalls Teil der „N-Plus“ -Umfrage. Auf diese Weise können Sie Ihre Lieblingsserien und -filme in einer Wiedergabeliste speichern und mit anderen Personen teilen oder öffentlich sichtbar machen. Wer kein Abonnement hat, kann zumindest Trailer zu den Titeln auf der Wiedergabeliste sehen.

This may interest you

Kommt „N-Plus“ auch nach Deutschland?

Kommt „N-Plus“ auch nach Deutschland?

Die Funktion wurde von einem Land noch nicht offiziell bestätigt. Wenn jedoch die Umfrage und der Test, die offenbar bereits im Gange sind, positiv aufgenommen werden, ist ein erster Start in den USA sehr wahrscheinlich. Dann muss Deutschland bald seinem Beispiel folgen. Read also : Netflix: Neue Funktion für alle Kunden. Es ist noch nicht bekannt, ob es eine Ergänzung geben wird, wie dies beispielsweise bei TV Now der Fall ist, oder ob das Angebot in bestehende Abonnements integriert wird. TECHBOOK wird Sie über alle neuen Entwicklungen auf dem Laufenden halten.

FILED UNDER: tv