Lkw-Anschlag von Nizza: Terror-Verdächtiger festgenommen

Lkw-Anschlag von Nizza: Terror-Verdächtiger festgenommen

Das Fahrzeug des Mordes an Nizza im Juli 2016.

Am 14. Juli 2016, dem Nationalfeiertag Frankreichs, warf sich in Nizza ein Lastwagen in die Menge. Fast fünf Jahre nach dem Angriff wird ein Komplize festgenommen.

Rom (AP) – Fast fünf Jahre nach dem verheerenden Lastwagenangriff in Nizza in Südfrankreich mit 86 Toten wurde ein mutmaßlicher Komplize des Mörders in Italien festgenommen.

Er ist ein 28-jähriger Albaner, teilte die Polizei am Donnerstagabend mit. Die italienischen Medien berichteten, er hätte dem Mörder Waffen verkaufen sollen. Der gesuchte Mann mit einem europäischen Haftbefehl wurde in der Nähe der Stadt Caserta nördlich von Neapel festgenommen.

Am Donnerstag dankte der italienische Innenminister den Ermittlern. Die Verhaftung habe auch die Wirksamkeit der internationalen Zusammenarbeit bewiesen, sagte Luciana Lamorgese. In Italien wurde ein mutmaßlicher Anhänger der Terroranschläge von 2015 in Paris in der Bataclan-Konzerthalle und im Fußballstadion Stade de France zuletzt Anfang März aufgespürt.

Am 14. Juli 2016, dem französischen Nationalfeiertag, rannte Mohamed Lahouaiej Bouhlel mit einem Lastwagen auf der Promenade des Anglais durch die Menge. Schließlich gab es 86 Todesfälle und mehr als 200 Menschen wurden verletzt. Drei Deutsche waren bei dem Angriff unter den Toten. Der gewalttätige Verbrecher wurde nachträglich erschossen. Die terroristische Miliz des Islamischen Staates (IS) forderte die Tat für sich.

Die südfranzösische Hafenstadt war erst Ende Oktober Schauplatz eines mutmaßlichen islamistischen Angriffs: Ein Angreifer tötete drei Menschen in einer Kirche und wurde dann von Polizisten schwer verletzt. In den letzten Jahren sind in Frankreich mehr als 250 Menschen bei Angriffen ums Leben gekommen.

  1899 Netflix: Neue Serie von den „Dark“-Machern auf Netflix – Start, Handlung, Cast und Trailer
FILED UNDER: tv