„Love And Monsters 2“: Bekommt der Netflix-Hit eine Fortsetzung?

"Love And Monsters 2": Bekommt der Netflix-Hit eine Fortsetzung?

„Love with the Beasts“ ist derzeit die beispielloseste Nummer auf Netflix-Websites. Aber wird es eine zweite Episode der Biestapokalypse mit Dylan O’Brien geben? In der Tat gibt es viele Anzeichen dafür, dass Joels Geschichte eine fortlaufende …

„Love With Animals“, eine faszinierende und lustige Monster-Apokalypse von Dylan O’Brien, ist derzeit die Nummer eins auf Netflix. Fans feiern das „Zombieland“ – scheinbar selbstzerstörerisch, die schockierenden Monster und über den australischen Kelpies „Boy“, der einer der stärksten Hunde ist, die wir je im Film gesehen haben.

Bei einer sehr guten Antwort stellt sich die Frage, was ist mit der Fortsetzung des Last-Minute-Spiels? Und selbst wenn „Love With The Beasts 2“ nicht offiziell etabliert ist: Es gibt viele Beweise dafür, dass wir Episode 2 des Netflix-Hits sehen werden.

Kommt „Liebe mit 2 Tieren“? Folgendes sagt der Regisseur:

Präsident Michael Matthews selbst wurde in einem Interview von Decider gefragt, ob es ernsthafte Diskussionen über „Love With the Beasts 2“ gegeben habe. Seine Antwort:

„Es gibt andere Gespräche. Ich habe einige interessante Tipps. Wir konzentrieren uns jedoch darauf, einen eigenständigen Film zu machen. Wir haben nicht gedacht: „Wie fangen wir richtig an?“, Sondern „Lass uns einen coolen Film machen und dann abwarten, wie die Aktion stattfinden kann.“ ‚“

Was für ein Hund ist in „Love With Animals“: Alle Informationen über den Netflix-Stern

Matthews hat also bereits die Gedanken der zweiten Folge, aber ob es sich um eine Fortsetzung von „Love With The Beasts“ handelt oder nicht, hängt stark davon ab, wie der Film vom Publikum gespielt wird. Und das sollte uns gut machen. Obwohl „Love And the Beasts“ aufgrund der Corona-Krise nicht viel von einer Sportveröffentlichung bekam und nur in einer Reihe von Kinos in den USA zu sehen war, war das beste Monster als VOD und Filmrotation – und Inhalt – sehr erfolgreich.

  “Halston” mit Ewan McGregor auf Netflix: Als Amerika so elegant wie Europa sein wollte

Ein anderer Weg, Netflix zu treffen, könnte also sein

In den USA landete „Love With the Beasts“ am Wochenende auf Platz 1 der Apple TV- und Fandango Now-Charts für die erste VOD-Veröffentlichung im Oktober letzten Jahres (über IndieWire). Dies ist eine großartige Erfahrung, insbesondere im Fall von Apple TV. Weil die Plattform ihre Diagramme auf der Grundlage der getätigten Käufe und nicht auf der Grundlage des vollen Gewinns anzeigt.

„Love With Animals“ wurde als erstes VOD für 19 US-Dollar veröffentlicht. Dies zeigt: Stewards in den USA sind bereit, für „Love With Animals“ tief in die Tasche zu greifen.

Dank Netflix können Filmfans außerhalb der USA seit letzter Woche auch „Love With the Beasts“ genießen, und auch der Werbedienst ist sehr erfolgreich, da der Film nicht nur in Deutschland, sondern auch in vielen anderen Ländern läuft in der Welt. ist derzeit die Nummer eins in Netflix-Tabellen.

Glücklicherweise hat Erfolg nicht nur mit der breiten Masse der Zuschauer zu tun, sondern auch mit der Reaktion der Kritiker. Laut Rotten Tomato gaben 93 Prozent aller Experten „Love With the Beasts“ eine gute Bewertung, und die Freundschaft zum Spielen hat sich auch bei uns als nützlich erwiesen:

FILMSTARTS Rezension von „Love with Animals“

Man bekommt also nie negative Kommentare zu „Love With The Beasts“ und das macht die Sequenz so intensiv. Aber es steckt noch mehr dahinter. Auch wenn Michael Matthews behauptet, er habe kein geplantes Franchise: Das Ende von „Love With the Beasts“ öffnet die Tür zu einem anderen offenen Weg.

So kann es im zweiten Teil von „Love With the Beasts“ weitergehen

  Netflix streicht bald zahlreiche Filme aus dem Programm

Das Ende von „Love With the Beasts“ macht sogar deutlich, wie die Fortsetzung wachsen kann. Joel sendet das Radio an alle Überlebenden in der Gegend und fordert sie auf, ihren sicheren Ort zu verlassen und sich zu erholen. Es ist sicher, die Berge hinaufzugehen, da es dort nur wenige wilde Tiere gibt. Und wieder hatte Joel zuvor seine Freundin Aimee (Jessica Henwick) angewiesen, in die Berge zu gehen.

In der letzten Folge des Films sind Clyde (Michael Rooker) und Minnow (Ariana Greenblatt) bereits dabei. Sie fragen sich, ob Joel die Reise wieder überleben und die gefährlichen Schneebälle vorhersagen wird, an denen er sich vorbeikämpfen muss.

Wenn „Love With The Beasts 2“ herauskommt, wird Joel wahrscheinlich in die Berge fahren, wo er Clyde, Minnow, Aimee und vielleicht auch die eine oder andere Eisbahn treffen wird.

Während die Fortsetzung des Netflix-Hits nicht kommerziell ist, ist an der zweiten Folge von „Love With the Beasts“ nichts auszusetzen – zumal der erste Film mit einem Produktionsbudget von nur 30 Millionen US-Dollar nicht der teuerste ist. Die Chancen, Joel und seine Freunde in Zukunft wiederzusehen, sind also noch lange nicht vorbei.

„Liebe mit den Tieren“ auf Netflix: Ist die Monster-Apokalypse das wert?

FILED UNDER: tv