Neuer Netflix-Horror eskaliert im Finale: Das Ende von Things Heard & Seen ist absolut furchtbar

Neuer Netflix-Horror eskaliert im Finale: Das Ende von Things Heard & Seen ist absolut furchtbar

Netflix lässt Horrorfans nicht im Stich und liefert regelmäßig frische Produkte aus dem Genre. Leider gehört der derzeitige Vertreter zu Things Heard & amp; Gesehen nicht zu den Filmen, die für einen gruseligen oder schockierenden Abend empfohlen werden können.

Die Verfilmung des Romans mischt eine Geistergeschichte über ein verfluchtes Haus mit einem Psychothriller, der die giftige Ehe der Hauptfiguren langsam in Flammen aufgehen lässt. Beide Erzählrichtungen stehen sich ständig im Weg, so dass die volle Ladung Horror anscheinend für das Finale aufgehoben wurde. Das erfolglose Ende von Things Heard & amp; Seen.

Das Things Heard & Seen-Ende setzt auf einen billigen, unverdienten Schockeffekt

Das Things Heard & Seen-Ende setzt auf einen billigen, unverdienten Schockeffekt

Die Psychothriller-Klischees des Netflix-Films (die langsam enthüllte dunkle Vergangenheit des Mannes) sorgen vor allem für eines: Der Geisterteil der Geschichte ist viel zu kurz. Read also : Hollywood liebte seine Kleider: Modedesigner Alber Elbaz ist an Covid-19 verstorben. Dinge gehört & amp; Lange Abschnitte der Seen sind völlig unspektakulär.

Schaut hier die große Netflix-Vorschau für die größten kommenden Filme:

Vorschau auf neue Netflix-Filme – Trailer (deutsche Untertitel) HD Read also : Potenzieller Flick-Nachfolger? José Mourinho fliegt bei Tottenham raus.

Das Regieduo wollte den fehlenden Horror

Shari Springer Berman und Robert Pulcini gleichen sich dann offenbar im Finale aus. Die Ereignisse kommen hier schnell und dicht, als Catherine (Amanda Seyfried) von ihrem Ehemann George (James Norton) getötet wird, der als mörderischer Betrüger entlarvt wurde.

On the same subject

Der Horror am Ende von Things Heard & Seen ist wie der nervige Wecker am Morgen

Der Horror am Ende von Things Heard & Seen ist wie der nervige Wecker am Morgen

Eine Erklärung dafür bleibt Ihrer eigenen Interpretation überlassen: War George in der Tat besessen vom Geist des vorherigen Hausbesitzers, der auch seine eigene Familie getötet hat, oder handelte er aus seinem eigenen psychopathischen Instinkt? See the article : Netflix gehen die Inhalte aus – doch ein neuer Coup macht Hoffnung.

In jedem Fall scheint die Entwicklung extrem billig zu sein und reduziert Amanda Seyfrieds interessanten Charakter auf ein bloßes Mittel zum Zweck. Schon vorher wurde Catherine auf Charakterschlüsselwörter reduziert und Probleme wie ihre Bulimie bleiben nur oberflächlich berührt. Am Ende wird es schließlich dem ungeschickten Schockfaktor geopfert, damit der Horrorfilm seinem Genre irgendwie noch gerecht werden kann.

Im Allgemeinen sieht das ganze Finale des Netflix-Films so aus, als ob jeder, der kurz vor dem Einschlafen stand, wieder richtig durcheinander gebracht werden sollte. Als ob der Mord an Catherine nicht genug als „Krönung“ wäre, wird eine letzte Szene mit George geworfen, der nach einer möglichen Erklärung nach surrealen und übertriebenen Zeichnungen auf hoher See ins Jenseits lenkt.

Popular posts

Mehr Streaming-Tipps bei Netflix & Co. gibt’s im Moviepilot-Podcast

Mehr Streaming-Tipps bei Netflix & Co. gibt's im Moviepilot-Podcast

Selbst wenn die Szene an sich ziemlich schick gestaltet ist, fühlt es sich so spät im Film wie eine verzweifelte Horror-Eskalation an, nur um auf den letzten Metern Schauer zu erzeugen. To see also : Chinesische Rakete fällt zurück zur Erde.

  Die Streaming-Highlights im Mai bei Netflix, Amazon und Disney

Wenn Dinge gehört werden & amp; Die meiste Zeit als Schlaftablette im Horror-Genre gesehen, ist das übermäßig übertriebene Finale des Netflix-Films der nervige Wecker am Morgen, der versucht, Sie mit besonders hohen Tönen aus dem Bett zu werfen. In einem besseren Film könnte das Finale sogar angemessen gespeichert worden sein, aber hier ist es einfach schrecklich als Horror-Weckruf, der viel zu spät ist.

Im Moviepilot-Podcast Stream Flurry stöbern Andrea und Esther in den dunkleren und dunkeleren Ecken Ihrer Streaming-Dienste:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie externe Inhalte, die den Artikel ergänzen. Sie können es mit einem Klick anzeigen und wieder ausblenden.

FILED UNDER: tv