Republikanerin Cheney warnt in kämpferischer Rede vor Trump

Liz Cheney, Präsidentin der Republikanischen Konferenz im Repräsentantenhaus.

Sie werden sich Trumps „Kreuzzug“ nicht anschließen, um die Demokratie zu untergraben, sagte Cheney. Die Republikanerin steht aufgrund ihrer Kritik am ehemaligen Präsidenten innerhalb der Partei unter Druck.

Washington (AP) – Kurz bevor sie von der Führung der Fraktion im US-Repräsentantenhaus gewählt werden sollte, kritisierte die Republikanerin Liz Cheney erneut den ehemaligen Präsidenten Donald Trump.

Cheney sagte in einer militanten Rede vor dem Kongress, dass er nicht schweigen werde, wenn seine Partei „sich dem Kreuzzug des ehemaligen Präsidenten anschließt, um unsere Demokratie zu untergraben“. Dutzende Gerichte haben Trumps Behauptung, er sei betrügerisch seiner Wiederwahl beraubt worden, für ungültig erklärt. „Diejenigen, die sich weigern, die Entscheidungen unserer Gerichte zu akzeptieren, führen Krieg gegen die Verfassung.“

Dieser Inhalt stammt von Dritten. Um es anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.

Cheney vor Ablösung

Cheney vor Ablösung

Im Führungsstreit unter Republikanern wollen die Abgeordneten der Partei im Repräsentantenhaus am Mittwoch über das Schicksal des Kritikers Trump in der Führung der Fraktion abstimmen. Es wird erwartet, dass Cheney ersetzt wird, worum Trump schon lange gebeten hat. This may interest you : Donald Trump erntet Spott mit eigenem Twitter-Ersatz. Der Vorsitzende der Fraktion, Kevin McCarthy, hat seine Unterstützung für die Cheney-Konkurrentin Elise Stefanik erklärt, die zuvor Trump unterstützt hatte. Der 36-Jährige ist ein überzeugter Anhänger des ehemaligen Präsidenten.

Cheney belegt den dritten Platz in der Rangliste seiner Fraktion als Präsident der Republikanischen Konferenz im Repräsentantenhaus. Der 54-Jährige ist die Tochter des ehemaligen US-Vizepräsidenten Dick Cheney.

Read on the same subject
FILED UNDER: tv