Petition gegen „Hype House“: Riesen Ärger um neue Netflix-Serie!

Petition gegen „Hype House“: Riesen Ärger um neue Netflix-Serie!

Petition gegen „Hype House“
|
Riesen-Ärger umneue Netflix-Serie!

Petition gegen „Hype House“
            | 
           Riesen-Ärger umneue Netflix-Serie!

Diese Reality-TV-Serie verursacht Probleme, bevor sie überhaupt beginnt. Netflix startet eine neue Eigenproduktion: „Hype House“ zeigt das wirkliche Leben von acht TikTok-Influencern, die zusammen in einer Luxusvilla an einem Pool in Los Angeles leben und dann Inhalte für ihre Social-Media-Fans erstellen. Spiele, Flirts und Oberflächlichkeiten sind unvermeidlich!

Und genau das möchten viele Netflix-Abonnenten nicht sehen und vor allem möchten sie nicht mit ihrer monatlichen Rate bezahlen. In einer kürzlich durchgeführten Petition, die darum kämpft, die Ausstrahlung von „Hype House“ auf Netflix zu verhindern, wird klar: „Warum bringen Sie die talentierten, langweiligen, homogenen, privilegierten Menschen in diese Show? Niemand will das! Fast 12.400 Menschen haben die Petition bereits unterschrieben (Stand: 4. Mai, 13.00 Uhr).

Derzeit gefällt es den in Hype House lebenden Künstlern Hype House-Gründern Chase Hudson (18) und Thomas Petrou (22). Weitere Mitbewohner sind das Ehepaar Alex Warren und Kouvr Annon, das Model Nikita Dragun, die TikTok-Schönheit Sienna Mae Gomez, YouTuber Larri Merritt und Jack Wright mit gebrochenem Herzen.

Zusammen erreichen sie über ihre Social-Media-Kanäle YouTube, Instagram und TikTok einige hundert Millionen Fans, hauptsächlich Teenager. Ein riesiger Markt, an dem die Bewohner des „Hype House“ aus seiner Villa teilnehmen. Zu viel Oberflächlichkeit, zu viel verstecktes Geschäft und was die Twitter-Community wirklich nervt: Die Influencer feiern regelmäßig in seiner Villa. Einhaltung der Koronarregeln? Nichts!

Der US-Internetstar Elijah Daniel behauptet sogar auf Twitter, dass diese Parteien viele mit Covid-19 infizierte Influencer hatten und es vorzogen, es geheim zu halten, anstatt enge Kontakte zu informieren.

Zu viele Twitter-Nutzer drohen, den Kurznachrichtendienst von Netflix zu stören. Es ist noch nicht bekannt, wann die Reality-Serie beginnen wird. Aber es ist auch klar: Der Kunde, der dieses Programm sieht, hat wahrscheinlich keinen Twitter-Account …

  Der nächste Netflix-Fantasy-Hit nach "The Witcher" und "Winx Saga"? So gut ist "Shadow And Bone"